7 Tipps für ein erfolgreiches Studium

7 Tipps für ein erfolgreiches Studium

Ein erfolgreiches Studium setzt sich natürlich aus den Theoriephasen, der Praxisphase und zum Schluss der Bachelorarbeit zusammen. Doch hier noch ein paar allgemeine Tipps, damit du dein Duales Studium so richtig rockst.

1. Gehe die extra Meile

Du willst einen guten Abschluss? Am liebsten die 1 vor dem Komma? Dann streng dich an. Nichts fällt einem zu. Gebe dich gut mit Dozenten, höre aufmerksam zu und lerne auch mal etwas, das nicht unbedingt vorgegeben ist. Das große Gesamtbild hilft dir sicherlich in der ein oder anderen Situation.

2. Sei aufmerksam

Manche deiner Kommilitonen werden sich sicherlich, das ein oder andere mal in der Vorlesung mit anderen Dingen beschäftigen. Doch wenn du erfolgreich sein willst, solltest du lieber zuhören und mitschreiben. Lasse dich von denen nicht ablenken und konzentriere dich auf dich.

3. Stelle Fragen

Der große Vorteil des Dualen Studiums ist, dass du in engem Kontakt mit den Dozenten bist. Ist etwas unklar? Dann frage nach. Du bekommst eine Antwort und der Dozent ist erfreut, da er sieht, dass doch jemand zuhört.

4. Lerne mehr als notwendig

Ein gutes Pferd springt knapp heißt es so schön. Klar kann man nur das nötigste lernen und hoffen, damit irgendwie durchzukommen. Doch wenn du einen super Abschluss haben möchtest solltest du auch mal mehr als notwendig lernen. Wer weiß wofür du es noch gebrauchen kannst.

5. Theoriewissen anwenden

Theorie und Praxis sind die zwei Säulen des Dualen Studiums. Versuche das Wissen, das du in der Theorie vermittelt bekommst immer gleich in deinem Unternehmen anzuwenden. Das hilft dir zum einen, das gelernte besser zu behalten und zum anderen hilft es deinem Unternehmen, da es neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft erhält. Somit wirst du zu einem wertvollen Mitarbeiter für dein Unternehmen.

6. Probeklausuren

Die Professoren und Dozenten behalten über Jahre ihren Stil bei. Wenn du Probeklausuren bekommst, arbeite diese akribisch durch und versuche so viel wie möglich davon zu behalten. Du wirst erstaunt sein wie weit dich das teilweise in den echten Klausuren bringt. Euer Dozent gibt keine Probeklausuren aus? Kein Problem frage Studenten höherer Semester nach alten Klausuren.

7. Präsentiere dich im Unternehmen

„Underpromise, overdeliver“ heißt es so schön im Neudeutschen. Zeige deinem Unternehmen, dass du wertvoll bist. Melde dich freiwillig für Aufgaben, bearbeite sie schneller als vorgesehen und du wirst sehen, dass dich das enorm weit nach vorne bringt.

Interessant für deine Freunde? Teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*