Duales Studentenleben: Wie viel Party kann ich noch machen?

Duales Studentenleben: In diesem Artikel erfährst du wie das Partyleben eines Dualen Studenten aussieht.

Hast du noch Zeit feiern zu gehen?

„Der Duale Student holt nach der Arbeit noch ein paar Freunde aus der Disco ab.“

Nils meint zu Duales Studentenleben:

Kurz gesagt: Wer will, kann auch Party machen.

Allerdings kann sollte man dies in der Klausurenphase eher unterlassen. Es sei denn du hast Lust am nächsten Morgen mit einem Kater zu lernen. In den Praxisphasen und der restlichen Zeit der Theoriephasen hast du allerdings genügend Zeit am Wochenende auf die Piste zu gehen.

Duales Studentenleben sieht in der Woche allerdings eher trist aus. Meist hast du jeden Tag Vorlesung und hast Anwesenheitspflicht.

Man muss aber auch sagen, dass die DHBW sich bemüht seine Studenten bei Laune zu halten und in Mannheim eine sehr populäre alljährliche Erstsemesterparty schmeißt.

Wer sich selbst eher als Lernmonster sieht hat auch nicht soviel Zeit Freunde zu treffen und mit ihnen Party zu machen. Duales Studentenleben sieht hier eher so aus wie es sich anhört. Aber wer will schon den ganzen Tag lernen? Ich jedenfalls nicht.

Im Grunde kann man Duales Studentenleben so gestalten, dass man Party machen kann. Allerdings nicht jedes Wochenende sich zweimal das Hirn wegsaufen. 2-3 mal im Monat wegzugehen ist aber auf keinen Fall ein Problem.

Duales Studentenleben
Keine Sorge. Du hast auch noch Zeit zum Party machen

Jonathan meint zu Duales Studentenleben:

Party? Das ist doch eine unternehmerische Veranstaltung mit dem Ziel der Gewinnmaximierung für den Discobetreiber. Der Umsatz entsteht zum einen aus den verkauften Tickets wobei gilt Umsatz=Menge*Preis sowie….

Im alltäglichen Slang ist das die Vorstellung vieler Menschen über die Partybesuche von DHBW-Studenten. Ich selbst bin zwar nicht der absolute Partyfreak, aber am Zeitmangel liegt es sicherlich nicht. Viele meiner Kommilitonen verbringen annähernd so viel Zeit in den mit tiefen Bässen grummelnden Schuppen unter Kunstlicht wie in der DHBW. So gibt es in Stuttgart zahlreiche DHBW-Partys. Und in unserer Einführungswoche zu Beginn des ersten Semesters waren wir auch jeden Tag weg…

Außerdem haben wir in regelmäßigen Abständen Kompaktseminare in Hotels wo wir in entspannterer Atmosphäre Kompetenzen aneignen. Das dann abends um 7 nach dem Sandmännchen die Lichter ausgehen, ist ja wohl selbstverständlich 😉

Interessant für deine Freunde? Teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*