Duales Studium BWL Handel Erfahrungen

Duales Studium BWL Handel Erfahrungen

Duales Studium BWL Handel Erfahrungen: Wir haben mit Sören gesprochen und er teilt heute seine Erfahrungen über sein Duales Studium BWL Handel! 

Duales Studium BWL Handel Erfahrungen
Sören, ehemaliger Dualer Student

 

Warum hast du dich für ein Duales Studium entschieden?

Ich habe damals in der Schule gemerkt: Die reine Theorie ist nichts für mich. Da konnte ich es mir nur schwer vorstellen, im Studium ausschließlich theoretisches Wissen anzueignen. Ich habe nach einer Alternative gesucht. Von einem Dualen Studium erhoffte ich mir mehr Praxisbezug und die direkte Einbindung in mein Unternehmen.

 

Was hast du studiert und beschreibe dein Studiengang kurz?

Ich habe mich für den Studiengang BWL-Handel zwischen 2012 und 2015 an der DHBW Stuttgart entschieden. Neben BWL und VWL  handelten die Vorlesungen in meinem Studiengang rund um den Handel, dies beinhaltete Handelsmarketing, Informatik, Handelsrecht und die gesamte Betriebswirtschaftslehre.

 

Was gefällt dir an deinem Studium?

Ein Semester besteht aus 3 Monaten Theorie und 3 Monaten Praxis. Dadurch bin ich schon zu Studienzeiten in das Geschäftsleben eingetaucht und konnte dort bereits wertvolle Erfahrungen sammeln und mir mein Netzwerk aufbauen. Ich konnte die Unternehmenswelt mit dieser Art des Studiums schon früh kennen lernen. Darüber bin ich aus heutiger Sicht sehr dankbar. Ich sehe bei uns im Unternehmen immer wieder, dass frische Uniabgänger mit einem Bachelor/-Masterabschluss anfangs sehr überfordert sind – das Problem hat man mit einem dualen Studium nicht. Zudem besteht ja bereits ein enger Kontakt zum Praxispartner, aus dem sich in meinem Fall auch eine Übernahme ergeben hat.

 

Was macht dir keinen Spaß?

Wie in jedem Studiengang gab es gewisse organisatorische Dinge, die mir nicht so gut gefallen haben. Beispielsweise waren die Klausuren sehr ungleichmäßig verteilt, ich habe viele direkt am Anfang des Studiums geschrieben. Auch hat mir ein freiwilliges Angebot über das Kernstudium hinaus ein wenig gefehlt, bei dem ich mir zusätzliche Kompetenzen in weiteren Bereichen hätte aneignen können.

 

Welche Voraussetzungen sollte man deiner Meinung nach für ein Duales Studium mitbringen?

Ich kann ein Duales Studium nur Personen empfehlen, die anwendungsorientiert Denken und Handeln. Den Willen und das Interesse, die Dinge in der Praxis anzuwenden sollte also definitiv vorhanden sein.

 

Wie stressig empfindest du dein Duales Studium?

Auf einer Skala von 1 bis 10 eine 8, den Stress habe ich mir aber teilweise selbst gemacht durch falsches Timing vor Klausuren. Teilweise gab es 7-8 Klausuren in einem einzigen Semester, gerade am Anfang wurde es ein wenig viel. Ich habe es natürlich trotzdem geschafft, trotz meinem Drang nach der Praxis – statt der Theorie. 😉

Warum hast du dich für diesen Studiengang entschieden?

Bei mir kam es eher zufällig dazu. Ich habe Ausschau nach einer Firma im Startup/- Internetbereich gehalten und habe dann bemerkt, dass dieses Unternehmen den Dualen Studiengang BWL-Handel anbietet. Dass es in Richtung BWL gehen sollte war, bedingt durch meinen schulischen Werdegang, schon vorprogrammiert.

 

Würdest du wieder Dual studieren und warum?

Ich würde wieder Dual studieren, man muss es aber abhängig davon machen, was man danach machen will. Man legt sich schon vorab für eine gewisse Richtung fest, und kann dann nicht mehr so einfach wechseln.

 

Was war das coolste Erlebnis deines Studiums?

Wir hatten ein Projekt namens „Cool Hunter“ für eine Apothekengruppe in Deutschland und mussten in Gruppen verschiedene Konzepte der Apotheken analysieren, was in ganz Europa stattgefunden hat. Wir haben Ideen gesammelt, ein Konzept ausgearbeitet und überlegt wie eine Apotheke in Zukunft aussehen könnte bzw. wie das weitere Geschäftsmodell der Apotheken in Zukunft aussehen könnte. An diese Erfahrung im Ausland erinnere ich mich sehr gerne zurück, da das Gewinnerkonzept auch in die Realität umgesetzt wurde.

 

Weißt du schon wie es nach deinem Studium weitergeht?

Ich wurde von meinem Unternehmen übernommen, dass hat sich schon eineinhalb Jahre vor dem Studium herausgestellt.

 

Hast du Tipps für Leute, die auch in deiner Fachrichtung studieren wollen?

Zusammen mit meinen Kommilitonen von anderen Arbeitgebern habe ich festgestellt: Man sollte sich nicht vom Gehalt der Firmen locken lassen, denn die Betreuung und Chancen nach Studium sind sehr viel wichtiger. Ich würde also vor allem auf die Qualität der Firma und deren Ruf achten.

 

Vielen Dank Sören.

Ich hoffe ihr konntet nun einen kleinen Einblick in das Duale Studium BWL Handel erhalten. Habt ihr Fragen? Dann hinterlasst uns doch einfach einen Kommentar. 🙂

Interessant für deine Freunde? Teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*